Information für PatientInnen

Wahlärzte und Privatärzte sind niedergelassene Ärzte, die keinen Vertrag mit einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKK, BVA, SVA ...) haben. Die Wahl des Arztes kann frei durch die/den Patientin/-en erfolgen, eine Überweisung durch einen anderen Arzt ist nicht erforderlich.

Honorarnote

Da der Wahlarzt die ärztliche Leistung nicht direkt mit der Krankenkasse abrechnen kann, wird eine Honorarnote ausgestellt. Das Honorar ist am Ende der Sprechstunde bar oder mit Karte (Bankomat- oder Kreditkarte) zu bezahlen. Bei der Berechnung des Honorars orientiere ich mich an den Tarifen, die ein Kassenarzt für die entsprechende Leistung erhält.

Kostenersatz

Die Refundierung der Kosten erfolgt nach Einreichen der Honorarnote an die gesetzliche Krankenkasse. Rückerstattet werden bis zu 90% des Betrages, den ein Kassenarzt (nach Kassentarif) für die erbrachte Leistung erhalten würde. Sollte eine private Krankenversicherung für ambulante Behandlungen bestehen, kann von einer Übernahme der gesamten Kosten ausgegangen werden.

Wir übernehmen gerne für Sie das Einreichen der Honorarnote an Ihre gesetzliche Krankenkasse.

 

 

Für Untersuchungen und Behandlungen, die von mir am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz durchgeführt werden, übernimmt Ihre Krankenversicherung selbstverständlich alle Kosten.